Ich stehe immer auf der Seite der Kinder…

Wir sind vom 21. August bis 03. September 2023 auf Urlaub.

In dieser Zeit wird uns Dr. Larcher und die Kinderärztinnen vertreten.

Vom 21. bis 17. August wende dich bitte an Dr. Heike Larcher.

Vom 28. August bis 3. September wende dich bitte an die kinderärztinnen.

Ob es um Routineuntersuchungen, Impfungen, akute Erkrankungen oder chronische Erkrankungen geht, wir sind für Sie da. Unser Ziel ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder in unserer Region zu fördern und ihnen eine optimale medizinische Betreuung zu bieten. Wir sind bemüht kranke Kinder immer am selben Tag einzuschieben oder nach Möglichkeit auch einmal einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten anzubieten. Unsere Praxis in Zirl ist so organisiert, dass nur kurze bis keine Wartezeiten entstehen. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für Untersuchungen, persönliche Beratungen und therapeutische Gespräche. Zusätzlich sind wir für unsere Patienten außerhalb der Ordinationszeiten telefonisch erreichbar, um Fragen und Anliegen zu beantworten.

Grippeimpfung ab sofort möglich

Ab sofort könnt ihr euch in unserer Ordination Grippe impfen lassen.

Stechimpfung: ab dem 6. Monat bis zum 2. Geburtstag

Nasenspray: ab dem 2. bis zum 18. Geburtstag.

Falls Sie als Eltern auch geimpft werden wollen, geben Sie das bei der Terminvereinbarung für Ihr Kind bekannt.

Momentan nur Neuaufnahmen von Neugeborenen

Um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Versorgung zu garantieren, nehmen wir momentan nur Neugeborene auf.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ob es um Routineuntersuchungen, Impfungen, akute Erkrankungen oder chronische Erkrankungen geht, wir sind für Sie da. Unser Ziel ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder in unserer Region zu fördern und ihnen eine optimale medizinische Betreuung zu bieten. Wir sind bemüht kranke Kinder immer am selben Tag einzuschieben oder nach Möglichkeit auch einmal einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten anzubieten. Unsere Praxis in Zirl ist so organisiert, dass nur kurze bis keine Wartezeiten entstehen. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für Untersuchungen, persönliche Beratungen und therapeutische Gespräche. Zusätzlich sind wir für unsere Patienten außerhalb der Ordinationszeiten telefonisch erreichbar, um Fragen und Anliegen zu beantworten.

Wir für Sie

  • Mutter-Kind-Pass- und Vorsorgeuntersuchungen
    (inkl. Labor ab dem 1. Lebensjahr und EKG ab dem 5. Lebensjahr)
  • Neugeborenenuntersuchung nach Hausgeburten
  • Stillberatung
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Impfberatung und Impfungen (z.B. gegen Masern, FSME, Meningokokken, Influenza…)
  • Sport- und Operationsfreigabe
  • Ernährungsberatung bei Übergewicht und Essstörungen
  • Beratung bei:
    • Verhaltensproblemen
    • Bettnässen
    • Zöliakie
    • Säuglingspflege

Laboruntersuchungen

  • Streptokokken-, EBV-, RSV und Influenza Schnelltest vor Ort
  • Harnuntersuchung mittels Schnelltest (Mittelstrahlharn, Sackerlharn, Katheterharn) vor Ort, (Kulturanlegung im Partnerlabor)
  • kleine Blutabnahme aus der Fingerkuppe zur Bestimmung von Blutbild, Entzündungswert (CRP-Wert) und Blutzuckerwert vor Ort
  • große Blutabnahme aus der Vene (Auswertung bei Partnerlaboren)
  • Stuhluntersuchung (Auswertung bei Partnerlaboren)

Akute Erkrankungen

Bei akuten Erkrankungen führen wir eine gründliche Untersuchung durch, um die richtige Diagnose zu stellen. Je nach Krankheit werden infektiöse Kinder räumlich und zeitlich getrennt. Die Behandlung umfasst Medikamente, Ruhe und Bettruhe, spezielle Diäten oder Therapien. Unser Ziel ist es, Ihr Kind schnellstmöglich zu heilen und Sie über den Verlauf auf dem Laufenden zu halten. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Bedenken zu kontaktieren.

 

Chronische Erkrankungen

Bei chronischen Erkrankungen Ihrer Kinder kümmern wir uns um eine langfristige Betreuung. Wir werden gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan entwickeln, der Medikamente, Therapien und regelmäßige Untersuchungen umfasst. Durch die enge Zusammenarbeit mit Spezialisten in der Universitätsklinik Innsbruck und Bezirkskrankenhäusern wird unsere Betreuung abgerundet. Unser Ziel ist es, die Lebensqualität Ihres Kindes bestmöglich zu verbessern und ihn bei einem normalen Alltag zu unterstützen.

Wichtiges für Ihren Besuch

Abrechnung

Wir sind ein Wahlarztpraxis und haben keine Kassenverträge. Die Abrechnung erfolgt über eine Honorarnote. Die Höhe hängt von den durchgeführten Leistungen, Geräten- und Materialkosten ab. Die Honorarnote kann mit Zahlungsbeleg bei den Krankenkassen eingereicht werden und wird zu einem Teil zurückerstattet. Die Höhe der Rückerstattung ist vom Versicherungsträger abhängig.

Neben den staatlichen Krankenkassen gibt es auch die Möglichkeit einer privaten Zusatzversicherung, die normalerweise den Restbetrag übernimmt.

Termineinhaltung

Als Wahlarztpraxis liegt es uns sehr am Herzen, dass unsere kleinen Patienten zum vereinbarten Termin pünktlich behandelt werden und keine langen Wartezeiten entstehen. Daher bitten wir Sie höflichst, immer im Voraus telefonisch einen Termin zu vereinbaren und ebenfalls rechtzeitig bei uns zu erscheinen. Nur durch diese gemeinsame Zusammenarbeit kann unser System reibungslos funktionieren.

Wir möchten Sie weiters darauf hinweisen, dass unentschuldigte Termine einen wirtschaftlichen Schaden verursachen. Daher bitten wir Sie, falls etwas dazwischenkommt, Termine rechtzeitig abzusagen – mindestens 24 Stunden im Voraus oder am vorherigen Tag während der Ordinationszeiten. Andernfalls wird Ihnen eine Honorarnote zugestellt. Selbstverständlich können Impftermine aufgrund von Krankheit auch kurzfristig verschoben werden. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Neu: Wir stechen Ohrringe

Wir verwenden fürs Stechen das Set des Marktführers Studex. Eine große Auswahl an medizinischen Ohrsteckern steht in der Ordination zur Verfügung, darunter auch eine Vielzahl an kindgerechten Motiven.

Die Ohrringe werden nach Desinfektion und Markierung der Haut mit einem Ohrlochapparat gestochen. Dies ist praktisch schmerzlos.
HINWEIS: Wir applizieren Ohrstecker nur im Ohrläppchen und nicht am Ohr- oder Nasenknorpel!

Kinder sollten Ihren Wunsch nach Ohrringen selbst formulieren können und sich darauf freuen. Wir versuchen den Kindern ein schönes Erlebnis zu bieten. Als Mindestalter empfehlen wir 4 Jahre.

Das Stechen ist eine Privatleistung und kostet inkl. der medizinische Ohrstecker zwischen 40.- € und 45 € (je nach Ohrring) inkl. Nachbehandlungs-Pflege.

Tipp: Die medizinischen Stecker müssen 6 Wochen belassen werden und anfangs täglich mit einer Desinfektionslösung besprüht werden. Dabei den Stecker 1x drehen und vor- und zurückbewegen.
In den ersten drei Tagen gilt ein Haarwaschverbot!